Ferienwohnung Andalusien Ferienhaus von privat am Meer

Urlaub in ausgewählten Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Andalusien verbringen. Buchen Sie Ihre Finca mit Meerblick und Pool günstig direkt von privat. Urlaub am Meer oder am Hafen als Gäste Unterkünfte, wie ein Apartment, ein Landhaus, Finca, Studio, eine Wohnung, ein Haus oder eine Villa in Andalusien genießen. Genießen Sie Ihre Nächte mit einer schönen Ausstattung, einer Terrasse, WLAN, Kamin, Parkplatz, Balkon, Garten oder Pool in Andalusien. Reisen Sie auch in die Umgebung nach Sevilla, Malaga, Cadiz, der Costa de Almeria oder nach Cordoba am Strand mit Meerblick.

Urlaubsregionen in Andalusien:


Sortieren nach:

Ausgewählte Ferienwohnungen und Ferienhäuser privat in Andalusien

Spanien · Andalusien · Marbella · Marbella
Inserat-Nr. 1248540167
Komf. Ferienwohnung in Marbella zu vermieten mit herrlichem Blick auf Berge und Meer
Komf. Ferienwohnung in Marbella zu vermieten mit herrlichem Blick auf Berge und Meer
2 Schlafzimmer,

- Meerblick oder Seeblick - Internet oder WLAN - Klimaanlage - Geschirrspüler - Parkplatz - Garten oder Terrasse
Weitere Informationen
 
bis 4 Personen, 2 Schlafzimmer, ca. 85 m²
ganzjährig 110.00 € pro Nacht
Spanien · Andalusien · Granada · Granada Zentrum-Innenstadt
Inserat-Nr. 1228774672
CASA EL BESO IN GRANADA / ALBAICÍN
CASA EL BESO IN GRANADA / ALBAICÍN
3 Schlafzimmer,

- Internet oder WLAN - Waschmaschine
Weitere Informationen
 
bis 5 Personen, 3 Schlafzimmer, ca. 110 m²
ab 69.00 € pro Nacht

Brunnen in EsteponaFerienwohnung Andalusien von privat am Meer an den Stränden:
Die Autonome Region Andalusien (spanisch Andalucía) liegt im Süden der iberischen Halbinsel. Seine traumhaften Küsten am Mittelmeer und Atlantik zählen zu den schönsten Spaniens.

Ferienhaus an den Sandstränden der Costa del Sol
Hier liegen auch die fantastischen Badestrände der Costa del Sol im Mittelmeer und der Costa de la Luz am Atlantik. Beide sind überaus beliebte Reiseziele. An der Sonnenküste wird ganzjährig Tourismus betrieben. Subtropische Temperaturen und über 300 Sonnentage im Jahr versprechen traumhafte Urlaubsbedingungen.

Sehenswürdigkeiten an de Costa de la Luz

Die Costa de la Luz bietet dank hervorragender Winde ideale Voraussetzung für Windsurfer und Surfer allgemein. Andalusien ist auch ein Mekka für Golfspieler. Über 60 hochklassige Plätze sind über das ganze Land verstreut.
Die großen Städte der Region, Granada, Marbella, Malaga und Cadiz beherbergen bedeutende Sehenswürdigkeiten aus der Zeit, als die Region im muslimischen Besitz der Herrscher des Kalifats von Cordaba stand. Die Alhambra in Granada, die Mezquita-Catedral in Cordoba, die arabische Mauer in Marbella oder die Alcazaba in Malaga stammen aus dieser Zeit.

Fotos Andalusien

Leuchtturm in Marbella (Andalusien)Strand an der Costa del Sol
(Bild 1) Leuchtturm in Marbella (Andalusien) (Bild 2) Strand an der Costa del Sol

Almeria
Tourismus in der Region Costa de Almeria in Spanien.
Die Costa de Almeria liegt östlich von der Costa del Sol, also an der Südostküste von Spanien. Die Costa de Almeria erstreckt sich entlang der Mittelmeerküste der Provinz Almería, etwa zwischen den Ortschaften Berja und Vera. Im Westen liegt die Provinz Granada und die Provinz Murcia. Almeria bildet das Zentrum der Region Costa de Almeria. Robuste und dürre Landschaften mit nackten und schroffen Bergketten prägen das Bild. Der Küstenstreifen westlich von Almeria ist breit und flach. Hier wird hauptsächlich in weiten Bereichen in Gewächshäuser Gartenbau betrieben. Der steilen Bergrücken des Sierra de Gadór bilden ein imposanten massiv. Das Gebiet östlich von Almeria ist zwar auch zunächst flach, doch geht es dann Richtung Nordosten über zu kargen Bergen, die bis an die Küste reichen. Im Hinterland erheben sich die Bergspitzen der Sierra Nevada und der Sierra de los Filabres. Südwestlich von Almeria an der Küste befindet sich das Naturschutzgebiet Punta Entinas. Die Strände sind in der Regel lang und bestehen aus Sand, feinem Kies und einige teilweise mit Kiesel. Ein Teil des Strandes in Puerto Rey bei Vera ist ein FKK-Strand. Sonnenbaden und Strände mit blauen Flaggen gibt es in Roquetas de Mar, Aguadulce und Mojácar. Die meisten Strände bieten guten Service z. B. Liegestühle, Sonnenschirme, Duschen, Umkleidekabinen, Toiletten und Catering-Service. Darüber hinaus wird eine große Anzahl von Stränden in der Hochsaison von Rettungsschwimmer bewacht.

Costa del Sol
Strand an der Costa del SolReist man nach Spanien ins schöne Andalusien, dann kann die Küstenregion der Costa del Sol zum wahren Urlaubsparadies werden. Auf einer Länge von über 300 Kilometern kann der Urlauber ein sehr angenehmes Klima genießen, denn liegt der Urlauber an den schönsten Sandstränden, dann sind diese vom Land her durch Gebirge geschützt. Natürlich finden sich die oftmals sehr überlaufenen Strände, die bei den Urlaubern einfach besonders beliebt sind, doch auch kleine und große Buchten sorgen dafür, dass man in Ruhe seine Tage am Strand in Ruhe und fast alleine erleben kann.Hat man die vielen subtropischen Pflanzen dieser spanischen Urlaubsregion betrachtet, dann wird man erkennen, dass man hier wirklich an der Sonnenküste dieses Landes gelandet ist. Städte wie Malaga und Marbella sind hier beliebte Reiseziele und können ein tolles Ferienprogramm mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten bieten. So überzeugen in Malaga die Museen Picasso und Carmen Thyssen, aber auch das Teatro Cervantes und das Centro de Arte Contemporaneo Malaga wird den Kunst- und Kulturfreund erfreuen. Die Alcazaba und die Kathedrale von Malaga, in dieser Stadt gibt es Sehenswertes, dass man einfach nicht verpassen sollte. Natürlich kann auch der Urlaubsort Marbella den Feriengast begeistern, wobei schon die Yachthäfen dieser Stadt für manchen Hobbyfotografen viele tolle Motive zu bieten haben. In der Altstadt warten die schönsten Straßenrestaurants und ob man die arabische Mauer, das Bonsaimuseum oder den Plaza de Salvador Dali, immer wird man begeistert von dieser Stadt sein.

Malaga
Málaga ist die sechstgrößte Stadt in Spanien und die zweitgrößte Stadt in Andalusien. Viele Touristen fliegen jährlich in den Süden, um es sich in der prallen Sonne und am Strand von Málaga und den benachbarten Städten gut gehen zu lassen. In Malaga gibt es einen der größten Flughäfen Spaniens, ebenfalls einen Handelshafen und eine Universität.
Malaga ist für viele bekannt in der Kochkunst betreffend für Rosinen, Wein, frittierten Fisch und besonders frittierte Sardellen. In Málaga haben Sie die Möglichkeit, direkt nach dem Ausstieg Küste von Malaga vom Boot ausaus dem langen Flug und dem Ankommen in die Stadt die Sonne auf sich scheinen zu lassen. Sie werden überrascht sein, wie viele freundliche Menschen in der Stadt sind und wie Sie das angenehme Mittelmeerklima von der Küste direkt einatmen. Die Durchschnittstemperatur beträgt jährlich 18°C. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit mindestens 24°C. So lässt es sich am Strand und mit anschließenden Baden am Strand leben. An der Costa del Sol (auch genannt "Sonnenküste"), nicht weit entfernt von Malaga können Sie am Strand entspannen und sich gerne an der Strandbar auf einen Café con Leché freuen. Durch die Bergketten wird die Costa del Sol vor Nordwinden geschützt und Sie haben angenehmes, subtropisches Klima. Das ganze Jahr über. Nicht weit von Málaga entfernt liegt Marbella, eine Großstadt in Spanien an der Costa del Sol. Dort haben Sie die Möglichkeit sich unter einer Vielzahl von Yachthäfen wiederzufinden, wie zum Beispiel Puerto Banús. Ebefalls können Sie sich die arabische Mauer oder das Bonsaimuseum anschauen, welches immer wieder ein beliebtes Ziel für viele Interessenten ist.

In Málaga haben Sie eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die auf einen spontanen Familientripp einladen. Sie können sich die Austellungshalle für moderne Kunst anschauen, die Centro de Arte Contemporáneo Malága oder das Museo Picasso, indem etwa 204 Werke von Picasso aus seiner Erbenschenkung ausgestellt sind. Ebefalls können Sie in der Calle Larios einkaufen, was Sie möchten. Das iste die Haupteinkaufstraße in Málaga.
Wenn Sie sich für eine maurische Festung aus dem 11. Jahrhundert interessieren, sind Sie genau richtig bei der Alcazaba, die Alcazaba wurde für die maurischen Könige von Granada errichtet und im 14. Jahrhundert weiter ausgebaut. Die Kathredale ist außerdem ein sehr beliebtes Ziel für Touristen. Der beliebte Turm wurde 1828 über der Großmoschee erbaut. Bei einer 90 minütigen Stadtfahrt können Sie von der Sightseeing-Busse aus rund 14 Stationen anfahren und sich dadurch einen Einblick in die Stadt Málaga verschaffen.