Ferienwohnung Unstrut Ferienhäuser von privat

Ferienwohnung Unstrut:
Im Lee des Harzes führt die Unstrut den Reisenden in die bezaubernden Kulturlandschaften des Saale-Unstrut-Triaslandes. Eine Kanufahrt durch das Thüringer Becken treibt Körper und Geist in die paradiesischen Auen des Burgenlandkreises sowie dessen erhabene Plateaus aus Kalk- und Buntsandstein. Eine Fahrradtour entlang des Unstrut-Radweges macht es möglich, die Kuriositäten der Region im Detail zu erkunden. Für einen Überblick in der Vogelperspektive eröffnen Rundflüge über Weinberge und Burgen dem Reisenden darüber hinaus die Lüfte.

Sortieren nach:

Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Unstrut

Sie sind Vermieter in Unstrut? Dann inserieren Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus doch auf unserem Portal.
Von Bergen, Türmen und weiteren Höhen

Auf dem Flugplatz von Dorndorf-Laucha starten in den Sommermonaten regelmäßig Drachen-, Segel- und Motorflüge, welche das örtliche Wechselspiel aus Berg und Tal in ein eindrucksvolles Porträt setzen. Neben den malerischen Weinbergshängen bestechen ebenfalls die vielseitigen Burgen und Ruinen, die standhaft auf den Muschelkalkbergen thronen. Der "Dicke Willhelm", der berühmte Bergfried der Neuenburg, erhebt sich dabei majestätisch über die Winzerstadt Freyburg. Das Balgstädter Wasserschloss liegt elegant am Ufer der Unstrut und die Himmelsscheibe von Nebra verspricht dem Segler das seltene Gefühl, über den Sternen zu kreisen.

Von Reifen, Mühlen und anderen Kreisen
Auf dem Fahrrad kann die Landschaft und Kultur des Saale-Unstrut-Triaslandes jedoch näher zu Gemüte geführt werden. Der 192 Kilometer lange Flusslauf der Unstrut ist vollständig für den Radverkehr erschlossen und führt durch die bedeutendsten touristischen Sehenswürdigkeiten des Burgenlandkreises. An der Zeddenbacher Mühle zwischen Balgstädt und Freyburg können Reisende beispielsweise auf die Spuren Napoleons treffen und dessen militärstrategischen Entscheidungen nach der verlorenen Schlacht bei Leipzig nachverfolgen. Die Burgruine Wendelstein oder das Barockschloss von Burgscheidungen geben in diesem Kontext weiteren Aufschluss über die kulturelle Entwicklung von Sachsen und Thüringen.

Von Wasser, Wein und Wohlsein
Der Reiz einer Kanufahrt liegt hauptsächlich in der Nähe zur Natur. In den einzigartigen Flussauenbiotopen nisten Eisvögel, Wasseramseln sowie Kormorane und die Uferlandschaft der Unstrut nährt ein natürliches Idyll aus Weiden, Pappeln und Eschen. Besonders bei Sonnenschein ist es jedoch zu empfehlen, das Boot zeitweilig an einen Steg zu legen und die Winzer der Region kennenzulernen. Neben kleineren Familienbetrieben, die ihre Weine in der eigenen Gartenlaube ausschenken, ist auch die historische Rotkäppchen Sektkellerei im beschaulichen Freyburg für Führungen geöffnet. In der Domstadt Naumburg, dem Heimatsort Nietzsches und dem Alterssitz von Max Klinger, mündet die Unstrut in die Saale und in einem Schoß der Kultur findet die Reise somit ihr Ende.